Erythrit

wird auch als süßes Antioxidans bezeichnet, ist Zuckeralkohol, gewonnen durch Fermentation von Zucker durch Hefepilze

Ist nicht nur für Diabetiker interessant, da es den oxidativen Stress reduziert und damit die Wahrscheinlichkeit von Folgeerkrankungen wie Schlaganfall oder Erblindung reduziert.

Als Fänger freier Radikaler wirkt Erytrithol auch positiv auf unseren Organismus.

Erythrit hat einen glykämischen Index von 0 und damit keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Im Gegensatz zu Zucker sorgt es für ein lang andauerndes Sättigungsgefühl.

Erythrit ist kein künstlicher Süßstoff, besteht aus Kohlehydraten. Dennoch ist es für ein Low-Carb Ernährung bestens geeignet. Denn im Gegensatz zu anderen Zuckeralkoholen, wie z.B. Isomalt, wird es nicht verstoffwechselt.

Mehr als 90% werden bereits über den Dünndarm ins Blut aufgenommen und unverändert mit dem Urin ausgeschieden. Knappe 10 Prozent gelangen über den Dickdarm zur Ausscheidung.

Kann aber zu Nebenwirkungen wie Blähungen, Bauchschmerzen und Durchfall führen.

Da keine Umwandlung in Energie stattfindet, sind keine Kalorien anzurechnen.

Es gilt zudem zahnfreundlich, da es den Kariesbakterien keine Nahrung bietet.

 

Erhältlich auch in der Shop Apotheke